Hilary Swank

Compleanno:
07/30/1974
Luogo di nascita:
Lincoln, Nebraska, USA:
Biografia:
Hilary Ann Swank (* 30. Juli 1974 in Lincoln, Nebraska) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Filmproduzentin und zweifache Oscar- sowie Golden-Globe-Preisträgerin. Swanks erste bekanntere Filme waren Buffy – Der Vampir-Killer und Karate Kid IV – Die nächste Generation. In der Jugendserie Beverly Hills, 90210 spielte sie in einer halben Staffel mit. Kurz darauf erhielt sie die Hauptrolle in dem Independentfilm Boys Don’t Cry. Dieser Film wurde zu ihrem ersten Karrierehöhepunkt, sie erhielt einen Golden Globe und einen Oscar für die beste Hauptrolle. In dem Film spielte sie Brandon Teena. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und beschäftigt sich mit dem von Brandon Teena durchlebten Konflikt zwischen biologischem und erlebtem, gefühltem Geschlecht. Danach spielte Swank eine Reihe Nebenrollen in kleineren Filmen wie The Gift, Insomnia, aber auch in dem Film The Core. 2004 spielte sie in Million Dollar Baby von Clint Eastwood die Hauptrolle. Für diesen Film konnte Swank einen weiteren Golden Globe Award als beste Darstellerin und einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin gewinnen. Damit gehört sie neben Luise Rainer, Vivien Leigh und Sally Field zu den wenigen Frauen, die mehrfach für einen Oscar zur besten Hauptdarstellerin nominiert wurden und alle Nominierungen dieser Art in einen Sieg verwandeln konnten. Außerdem war sie für den Golden Globe für den Fernsehfilm Alice Paul – Der Weg ins Licht nominiert, den sie unter der Regie der Deutschen Katja von Garnier drehte. Einer ihrer nächsten Filme war 2006 Brian De Palmas Black Dahlia nach dem Roman Die schwarze Dahlie von James Ellroy. Am 8. Januar 2007 erhielt Swank den 2325. Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Im Jahr 2011 war sie in der Titelrolle des Films Betty Anne Waters zu sehen, welcher die wahre Geschichte einer Frau erzählt, die Jura studiert, um ihren unschuldig zu lebenslanger Haft verurteilten Bruder Kenny aus dem Gefängnis zu holen. Bei dem Film Fremd Fischen aus dem gleichen Jahr war sie erstmals als Produzentin tätig. Quelle: Wikipedia

Fatale (2020)
The Hunt (2020)
Athena
I Am Mother (2019)
Woman
What They Had (2018)
Bridget Ertz
55 Steps (2018)
Colette Hughes
Double Dutchess: Seeing Double (2017)
Logan Lucky (2017)
Special Agent Sarah Grayson
Spark: A Space Tail (2017)
The Queen (voice)
You're Not You (2014)
Kate
The Homesman (2014)
Mary Bee Cuddy
Eastwood Directs: The Untold Story (2013)
Herself
Mary and Martha (2013)
Mary
New Year's Eve (2011)
Claire Morgan
The Resident (2011)
Juliet
Conviction (2010)
Betty Anne Waters
Amelia (2009)
Amelia Earhart
Birds of America (2008)
Laura
P.S. I Love You (2007)
Holly
The Reaping (2007)
Katherine
Freedom Writers (2007)
Erin Gruwell
The Black Dahlia (2006)
Madeleine Linscott
On Native Soil (2006)
Narrator
Million Dollar Baby (2004)
Maggie Fitzgerald
Iron Jawed Angels (2004)
Alice Paul
Red Dust (2004)
Sarah Barcant
Sex at 24 Frames Per Second (2003)
Herself - Interviewee
11:14 (2003)
Buzzy
The Core (2003)
Maj. Rebecca Childs
Insomnia (2002)
Ellie Burr
The Affair of the Necklace (2001)
Jeanne St. Remy de Valois
The Concert for New York City (2001)
Herself
The Gift (2000)
Valerie Barksdale
Boys Don't Cry (1999)
Brandon Teena
Heartwood (1998)
Sylvia Orsini
The Sleepwalker Killing (1997)
Lauren Schall
Dying to Belong (1997)
Lisa Connors
Quiet Days in Hollywood (1997)
Lolita
Kounterfeit (1996)
Colleen
Sometimes They Come Back... Again (1996)
Michelle Poter
Terror in the Family (1996)
Deena Marten
The Next Karate Kid (1994)
Julie Pierce
Cries Unheard: The Donna Yaklich Story (1994)
Patty Yaklich
Buffy the Vampire Slayer (1992)
Kimberly Hannah