Michael Keaton

Compleanno:
09/05/1951
Luogo di nascita:
Coraopolis, Pennsylvania, USA:
Biografia:
Michael Keaton (* 5. September 1951 als Michael John Douglas in Coraopolis, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Zuerst versuchte sich Keaton ohne großen Erfolg im Bereich der Stand-Up Comedy. Bald darauf zog Keaton nach Los Angeles, wo er sich als Schauspieler bessere Chancen erhoffte. Tatsächlich bekam er erste Rollen in Fernsehproduktionen, darunter auch in der Sitcom Maude. 1979 spielte er in der Comedyserie Working Stiffs neben James Belushi eine der Hauptrollen; 1982 folgte die Filmkomödie Nightshift – Das Leichenhaus flippt völlig aus. In den folgenden Jahren war der komödiantisch talentierte Keaton in weiteren Filmkomödien zu sehen. 1988 spielte er in Tim Burtons Horrorkomödie Beetlejuice die Hauptrolle, was ihm positive Kritiken einbrachte und ihn zu einem begehrten Darsteller machte. Bald darauf wurde er von Burton erneut angeheuert, um in dessen Film Batman von 1989 die Hauptrolle des von Bob Kane erschaffenen Comic-Helden zu spielen. Zunächst wurde bezweifelt, ob der bis dahin eher als Komiker agierende Keaton die richtige Besetzung für die Rolle sei, doch seine tragische und ernste Darstellung des Titelhelden überzeugte das Publikum. Der Film wurde ein großer Erfolg und Keatons endgültiger Durchbruch. 1992 übernahm er in der Fortsetzung Batmans Rückkehr erneut die Rolle des Batman. Während der nächsten Jahre war Keaton in vielen Filmprojekten verschiedener Genres in Hauptrollen zu sehen, darunter Viel Lärm um nichts (1993), Mein Leben für dich (1993), Sprachlos (1994) und Jack Frost (1998). In den beiden Elmore-Leonard-Verfilmungen Out of Sight und Jackie Brown spielte er die Rolle des Ray Nicolette. 2002 wurde er für seine Darstellung in dem Kriegsdrama Live aus Bagdad für einen Golden Globe nominiert. Neben der Schauspielerei machte er sich auch als Produzent diverser Filme einen Namen. Der bisherige Höhepunkt in Keatons Schauspielkarriere stellte sich 2015 mit Alejandro González Iñárritus Spielfilm Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) ein. In der Tragikomödie ist er als früherer Superhelden-Darsteller zu sehen, der sich von einer Broadway-Inszenierung neuen beruflichen Erfolg verspricht. Dies brachte ihm 2014/15 zahlreiche Filmpreise ein, darunter ein Golden Globe als bester Komödiendarsteller und Nominierungen für einen Oscar und den britischen BAFTA Award. Quelle: Wikipedia

Untitled Spider-Man 3 (2021)
Adrian Toomes/Vulture
Morbius (2021)
Adrian Toomes / Vulture
The Trial of the Chicago 7 (2020)
Ramsey Clark
Worth (2020)
Dumbo (2019)
V. A. Vandemere
Mister Rogers: It's You I Like (2018)
Himself
American Assassin (2017)
Stan Hurley
Spider-Man: Homecoming (2017)
Adrian Toomes / Vulture
A Fan's Guide to Spider-Man: Homecoming (2017)
Himself
The Founder (2016)
Ray Kroc
Spotlight (2015)
Walter "Robby" Robinson
Binky Nelson Unpacified (2015)
Walter Nelson (voice)
Mary Tyler Moore: A Celebration (2015)
Himself / Audition Tape (archive footage)
Minions (2015)
Walter Nelson (voice)
Birdman: All-Access (A View From the Wings) (2015)
Himself
Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance) (2014)
Riggan Thomson
Need for Speed (2014)
Monarch Maddon
RoboCop (2014)
Raymond Sellars
Clear History (2013)
Joe Stumpo
Penthouse North (2013)
Hollander
Tales from the Warner Bros. Lot (2013)
Himself
Hawaiian Vacation (2011)
Ken (voice)
The Other Guys (2010)
Captain Gene Mauch
Toy Story 3 (2010)
Ken (voice)
Post Grad (2009)
Walter Malby
The Merry Gentleman (2008)
Frank Logan
The Last Time (2006)
Ted
Cars (2006)
Chick Hicks (voice)
Shadows of the Bat: The Cinematic Saga of the Dark Knight (2005)
Himself
Herbie Fully Loaded (2005)
Ray Peyton Sr.
Game 6 (2005)
Nicky Rogan
White Noise (2005)
Jonathan Rivers
First Daughter (2004)
President Mackenzie
Quicksand (2003)
Martin Raikes
Live from Baghdad (2002)
Robert Wiener
Jackie Brown: How It Went Down (2002)
Himself
De Superman à Spider-Man: L'aventure des super-héros (2001)
Batman (archive footage)
A Shot at Glory (2000)
Peter Cameron
Saturday Night Live: A Tribute to Chris Farley (2000)
Saturday Night Live: The Best of Adam Sandler (1999)
Jack Frost (1998)
Jack Frost
Out of Sight (1998)
Ray Nicolette (uncredited)
Desperate Measures (1998)
Peter McCabe
Warner Bros. 75th Anniversary: No Guts, No Glory (1998)
Himself - Host (segment "75 Years of Blockbuster")
Jackie Brown (1997)
Ray Nicolette
Inventing the Abbotts (1997)
Narrator (uncredited)
Frank Capra's American Dream (1997)
Multiplicity (1996)
Doug Kinney
Speechless (1994)
Kevin
The Paper (1994)
Henry Hackett
My Life (1993)
Bob Jones
Much Ado About Nothing (1993)
Dogberry
Earth and the American Dream (1992)
Batman Returns (1992)
Bruce Wayne / Batman
The Bat, the Cat, and the Penguin (1992)
Himself
One Good Cop (1991)
Artie Lewis
Pacific Heights (1990)
Carter Hayes
The Earth Day Special (1990)
Batman (1989)
Bruce Wayne / Batman
The Dream Team (1989)
Billy Caufield
Clean and Sober (1988)
Daryl Poynter
Beetlejuice (1988)
Betelgeuse
She's Having a Baby (1988)
Himself (uncredited)
The Squeeze (1987)
Harry Berg
Touch and Go (1986)
Bobby Barbato
Gung Ho (1986)
Hunt Stevenson
Johnny Dangerously (1984)
John Kelly (aka Johnny Dangerously)
Mr. Mom (1983)
Jack Butler
Night Shift (1982)
Bill Blazejowski
Rabbit Test (1978)
Sailor
A Different Approach (1978)
Untitled Sinister Six Film
Adrian Toomes / Vulture (rumored)
The Asset
Rembrandt
Noah
Noah
Imagine Agents