Gene Hackman

Compleanno:
01/30/1930
Luogo di nascita:
San Bernardino, California, USA:
Biografia:
Gene Hackman (* 30. Januar 1930 in San Bernardino, Kalifornien, USA, als Eugene Allen Hackman) ist ein US-amerikanischer, ehemaliger Schauspieler und mehrfacher Golden-Globe- sowie zweifacher Oscar-Preisträger. Hackman, der seine Filmkarriere 2004 beendet hat, zählte zu den führenden amerikanischen Charakterdarstellern. Nach mehreren Auftritten am Broadway und im Fernsehen (The United States Steel Hour) spielte Gene Hackman 1961 in seinem ersten Kinofilm, Der Tollwütige, mit. 1964 lernte er bei den Dreharbeiten zu Lilith Warren Beatty kennen, der ihm drei Jahre später eine Rolle in dem Verbrecher-Drama Bonnie und Clyde verschaffte. Für seine Darstellung des Gangsters Buck Barrow wurde er als Bester Nebendarsteller für einen Oscar nominiert. 1970 erhielt er für seine Rolle in dem Familiendrama Kein Lied für meinen Vater erneut eine Nominierung. Gene Hackman war bereits über 40 Jahre alt, als ihm 1971 mit French Connection – Brennpunkt Brooklyn der internationale Durchbruch gelang. Hackman trat als fanatischer Drogenfahnder „Popeye“ Doyle in Erscheinung und wurde für seine Darstellung mit einem Oscar ausgezeichnet. Hackman hatte sich in Hollywood nun endgültig als einer der führenden Charakterdarsteller etabliert und konnte diesen Status gut drei Jahrzehnte lang halten. Nach French Connection folgten Auftritte in Die Höllenfahrt der Poseidon, Asphalt-Blüten mit Al Pacino und Der Dialog von Francis Ford Coppola. 1975 spielte er unter der Regie von Arthur Penn in einem der wichtigsten Neo-Noir-Filme, Die heiße Spur. 1978, 1980 und 1987 spielte er in den Superman-Filmen mit Christopher Reeve den Bösewicht und Superman-Gegenspieler Lex Luthor. 1983 spielte er in Ted Kotcheff's Kriegsfilm Die verwegenen Sieben zusammen mit Fred Ward die Hauptrolle. Für seine Rolle als FBI-Agent Anderson in dem Südstaaten-Drama Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses wurde er 1988 abermals für einen Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren schien Hackman bei der Rollenauswahl weniger anspruchsvoll zu sein und allein zwischen 1988 und 1991 war der Darsteller in elf Filmen zu sehen. Gene Hackman gelang es ab 1992, seine Karriere durch eine sorgfältige Rollenauswahl wieder zu stabilisieren. Einige seiner größten kommerziellen Erfolge konnte er in den 1990er Jahren feiern. Unter anderem wirkte er in Clint Eastwoods Spätwestern Erbarmungslos, wofür er einen Oscar als Bester Nebendarsteller erhielt. Darüber hinaus war er in der Grisham-Verfilmung Die Firma, in dem Western Schneller als der Tod und als U-Boot-Kommandant in dem Meuterei-Film Crimson Tide zu sehen. In Der Staatsfeind Nr. 1 war er an der Seite von Will Smith zu sehen. In den Filmkomödien Schnappt Shorty, The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel, Die Royal Tenenbaums und Heartbreakers – Achtung: Scharfe Kurven! stellte er sein komisches Talent unter Beweis. 2003 stand er in dem Gerichtsdrama Das Urteil, das einzige Mal mit seinem Freund Dustin Hoffman vor der Kamera. Sein bisher letzter Film war die Komödie Willkommen in Mooseport (2004) an der Seite von Ray Romano. Bis 2004 wirkte er in über 80 Filmproduktionen mit. Am 7. Juli 2004 gab Hackman bekannt, dass er keine weiteren Filmangebote habe und er davon ausgehe, dass seine Filmkarriere zu Ende sei.

We, The Marines (2017)
Narrator
And the Oscar Goes To... (2014)
Eastwood Directs: The Untold Story (2013)
Himself
I Knew It Was You: Rediscovering John Cazale (2009)
Himself
Revolution! The Making of 'Bonnie and Clyde' (2008)
Himself
Superman II: The Richard Donner Cut (2006)
Lex Luthor (archive footage)
Shipibo Konibo: A Rite of Passage (2005)
Narator
Welcome to Mooseport (2004)
Monroe "Eagle" Cole
Imaginary Witness: Hollywood and the Holocaust (2004)
narrator
Runaway Jury (2003)
Rankin Fitch
Page to Screen: The Silence of the Lambs (2002)
Interviewee
All on Accounta Pullin' a Trigger (2002)
Self
Eastwood & Co.: Making 'Unforgiven' (2002)
Self
De Superman à Spider-Man: L'aventure des super-héros (2001)
Lex Luthor (archive footage)
The Royal Tenenbaums (2001)
Royal Tenenbaum
Behind Enemy Lines (2001)
Admiral Leslie McMahon Reigart
Heist (2001)
Joe Moore
Taking Flight: The Development of 'Superman' (2001)
Himself
Heartbreakers (2001)
William B. Tensy
The Mexican (2001)
Arnold Margolese
Making 'Superman': Filming the Legend (2001)
Himself
Clint Eastwood: Out of the Shadows (2000)
Himself - Actor
Under Suspicion (2000)
Henry Hearst
The Replacements (2000)
Jimmy McGinty
Hitchcock, Selznick and the End of Hollywood (1999)
Himself - Narrator (voice)
Enemy of the State (1998)
Edward Lyle, aka Brill
Antz (1998)
General Mandible (voice)
Twilight (1998)
Jack Ames
Absolute Power (1997)
President Allen Richmond
The Chamber (1996)
Sam Cayhall
Extreme Measures (1996)
Dr. Lawrence Myrick
The Birdcage (1996)
Sen. Kevin Keeley
Making Frankensense of Young Frankenstein (1996)
Blind Man (archive footage)
Get Shorty (1995)
Harry Zimm
Crimson Tide (1995)
Captain Frank Ramsey
The Quick and the Dead (1995)
John Herod
Wyatt Earp (1994)
Nicholas Earp
Geronimo: An American Legend (1993)
Brig. Gen. George Crook
The Firm (1993)
Avery Tolar
Earth and the American Dream (1992)
Unforgiven (1992)
Little Bill Daggett
Company Business (1991)
Sam Boyd
Class Action (1991)
Jebediah Ward
Narrow Margin (1990)
Robert Caulfield
Postcards from the Edge (1990)
Lowell Kolchek
Loose Cannons (1990)
MacArthur Stern
The Package (1989)
Sgt. Johnny Gallagher
Mississippi Burning (1988)
Agent Rupert Anderson
Full Moon in Blue Water (1988)
Floyd
Another Woman (1988)
Larry
Bat*21 (1988)
Lt. Col. Iceal Hambleton
Split Decisions (1988)
Dan McGuinn
No Way Out (1987)
Defense Secretary David Brice
Superman IV: The Quest for Peace (1987)
Lex Luthor
Hoosiers (1986)
Coach Norman Dale
Power (1986)
Wilfred Buckley
Target (1985)
Walter Lloyd
Twice in a Lifetime (1985)
Harry MacKenzie
Misunderstood (1984)
Ned Rawley
Uncommon Valor (1983)
Col. Cal Rhodes
Under Fire (1983)
Alex Grazier
Eureka (1983)
Jack McCann
The Making of 'Superman II' (1982)
Himself
Reds (1981)
Pete van Wherry
All Night Long (1981)
George Dupler
Superman II (1980)
Lex Luthor
The Making of 'Superman: The Movie' (1980)
Himself
Superman (1978)
Lex Luthor
Formula 1 - Febbre della velocità (1978)
Himself
March or Die (1977)
Major William Sherman Foster
A Bridge Too Far (1977)
Maj. Gen. Stanislaw F. Sosabowski
The Domino Principle (1977)
Tucker
Lucky Lady (1975)
Kibby
Bite the Bullet (1975)
Sam Clayton
Night Moves (1975)
Harry Moseby
French Connection II (1975)
Doyle
Young Frankenstein (1974)
Blindman
Zandy's Bride (1974)
Zandy Allen
The Conversation (1974)
Harry Caul
Scarecrow (1973)
Max Millan
The Poseidon Adventure (1972)
Reverend Scott
Prime Cut (1972)
Mary Ann
Cisco Pike (1972)
Officer Leo Holland
The French Connection (1971)
Jimmy Doyle
The Hunting Party (1971)
Brandt Ruger
Doctors' Wives (1971)
Dr. Dave Randolph
I Never Sang for My Father (1970)
Gene Garrison
Marooned (1969)
Buzz Lloyd
Downhill Racer (1969)
Eugene Claire
The Gypsy Moths (1969)
Joe Browdy
Riot (1969)
Red Fraker
Shadow on the Land (1968)
Rev. Thomas Davis
The Split (1968)
Detective Lt. Walter Brill
Banning (1967)
Tommy Del Gaddo
Bonnie and Clyde (1967)
Buck Barrow
A Covenant with Death (1967)
Harmsworth
First to Fight (1967)
Sergeant Tweed
Hawaii (1966)
Dr. John Whipple
Lilith (1964)
Norman
Mad Dog Coll (1961)
Cop (uncredited)